Spiel

Raumnetze sind das ideale Gerüst für phantastische Spielwelten: Sie regen die Kreativität von Kindern an und fördern die Entwicklung des Koordinationsvermögens. Durch ihre transparente Struktur eignen sich auch komplexe Konstruktionen als Projektionsfläche für die lebendige Inszenierungen des kindlichen Spiels. So wird aus einem einzigen Spielgerät innerhalb von Minuten erst eine Burg, dann ein Raumschiff und schließlich ein Zirkuszelt.

Herausforderung: Spielen im Raumnetz fördert und fordert Kinder

Zugleich fordern Raumnetze durch ihren Aufbau aus räumlichen Vielecken die Kinder dazu auf, sich in diesem System zu orientieren und zu bewegen. Das schult Koordinationsfähigkeit und Motorik gleichermaßen.

Sehr interessant hierzu ist der Vortrag von Dr. Dieter Breithecker zum Thema:
„Mut tut gut!
Kindliche Entwicklung braucht Bewegungserfahrungen mit Wagnis und Risiko"
(pdf, 2.0 MB)

Anpassung: Die Auslegung von Details lässt sich auf die Nutzer abstimmen

Besonders profitieren Kinder dabei von Seilspielgeräten, die ihren physischen und kognitiven Fähigkeiten angepasst sind. So lässt sich zum Beispiel die Seilstärke dem Greifvermögen von Kindern bestimmter Altersstufen anpassen. Auch die Bedürfnisse nach barrierefreiem Spiel für Kinder mit körperlichen oder mentalen Einschränkungen können durch entsprechende Planung erfüllt werden.